Plotterdateien von Leise bis Laut.
facebook instagram pinterest
logo

Fotoshooting oder aber „Lass die Brille auf, dann sieht man die Augenringe nicht so“

geschrieben von Nina Ebeling

Nina ist bekannt für ihre sehr coolen und ausdrucksstarken Bilder. Dass diese Bilder manchmal aber gar nicht so einfach zu bekommen sind, erzählt sie euch heute:

Ich bin mit Leib und Seele eine Näh-Ushi.

Ein Tag ohne Nähen ist für mich wie ein Tag ohne Musik und Kaffee – irgendwie sinnlos.
Zumindest ein täglicher kurzer Abstecher in mein Reich muss sein, auch wenn ich nur ein bisschen glotze oder aber träume und Pläne schmiede.
In meinem Kopf habe ich auch meist ein fertiges Bild meiner kreativen Ergüsse, sehe mich mit einer Leichtigkeit über ne Wiese schweben, in einem zarten Kleidchen mit grobem Strickmantel darüber (natürlich Selfmade).
Die Handyselfies sind auch noch ganz nett.
1. Man weiss ungefähr welche Position man einnehmen muss und
2. sagt man sich: die richtigen Fotos, die werden dann ja richtig schön._Y4A2911_1000px

Und dann kommt das Shooting:
Wieso um alles in der Welt bekommt man über Nacht Haaransätze und Pickel?
Und waren die Falten schon immer so tief/die Augenringe so dunkel?

Wo um Gottes Willen ist das elfenhafte Wesen hin und wer ist diese Frau, die mir entgegen starrt?

Aber hört man sich dann in der Näh-Szene (so nenn ich das jetzt mal) um, merkt man schnell: Man ist nicht alleine!

„Von 300 sind maximal 5 verwertbare Fotos dabei.“;
„Du machst Fotos mit dem Mann? Das könnte ich nicht, ich nutze den Selbstauslöser.“ oder aber
„Eigentlich mag ich mich ja nicht auf Fotos, ich gucke dann immer weg.“

Wäre ein Selbstauslöser die Lösung? Bei mir Chaot bezweifele ich das sehr.

Nun ist es hier auch so, dass mein Mann gerne fotografiert, diverse Workshops besucht und vielleicht ein bisschen zu professionell für mich Hobbymodel ist.
Er (nennen wir ihn F. = Fotograf) redet gerne von Bildaufbau, wie wo wann welche Schatten fallen, wie man richtig beschneidet, blue hour etc. pp.
Es wird immer eine Blitzlichtprobe gemacht und beim Outdoorshooting begeistert er sich dann mehr für spiegelnde Bäume im Wasser als für mich.
Das er auf verdrehte Säume, Hundehaare und doofe Falten achten soll vergisst er über seine Begeisterung über die photografiefachlichen Dinge gerne._Y4A2910_1000px

ABER: ich habe auch schon einiges von F. gelernt:
Man äh ICH muss den Bauch so einziehen, dass ich kurz vor der Schnappatmung stehe. Bevor das Hirn aber zuwenig Sauerstoff bekommt und man nur noch wie ein gestrandeter Seehund zappelt muss schnell das Foto her.
Außerdem Kinn immer ein wenig vorstrecken (gg. Doppelkinn), die Hände nur leicht an die Hüften legen und etwas eindrehen (so vermeidet man megawuchtige Pumperarme und bekommt ne leichte Taille – na immerhin!)
Und dann, wenn das alles beherzigt wurde, soll man noch süß/cool/ sexy/arrogant/verträumt whatever gucken.
Ich guck‘ meist dämlich aus der Wäsche (O-Ton F. “ Du stierst schon wieder so“), konzentriere ich mich schließlich schon auf all die anderen Dinge und bin dabei stolz, dass ich nicht zur Seite wegkippe!
Eine große Hilfestellung sind für mich im übrigen Accessoires jeglicher Art, nicht ohne Grund rede ich mit Totenköpfen, trage Katzenohren, Perrücken und versuche zu rauchen. Mittlerweile habe ich einen immensen Vorrat an diversen Utensilien._Y4A2912_100px

Bei meinem vorletzten Shooting hat der nette F. dann mal draufgehalten als gar nichts mehr ging und da das so BÄÄÄM aus unserem Leben ist dachte ich, ich zeige sie.
Letztendlich lief es so wie oben beschrieben, gipfelte aber darin, dass ich einen Lachflash bekam.
F. wurde darüber zunächst wütend, da er es für zeitverschwendendes Rumgehampel hielt.
Aber so ein Lachflash – nunja- verkrampfte Wangen und Tränen, ist einfach nicht aufzuhalten und tut so gut.

.

Mehr coole Bilder von Nina könnt ihr auf ihrer Facebook Seite Prin Mari bestaunen.
Den Schnitt WILLOW inklusive Plott bekommt ihr hier.

Verlinkt bei rums 


8 Antworten zu “Fotoshooting oder aber „Lass die Brille auf, dann sieht man die Augenringe nicht so“”

  1. Anne sagt:

    Ganz ganz tolle Bilder!
    Das ist das echte Leben und wunderschön!
    Liebe Grüße
    Anne

  2. Andrea sagt:

    Super! Kann ich 1:1 unterschreiben. Bei mir ist es allerdings so, dass ich diejenige bin, die sich auskennt, mein Tochterkind aber die Fotos von mir machen muss. Und wenn sie alles beherzigt hat, ich für sie zufriedenstellend gucke, dann ist garantiert irgendwo ein Faden zu sehen, Falten im Kleidungsstück etc. pp….. ! Deine Fotos sind ganz toll und das mit den Accessoires muss ich noch ein bisschen für mich ausbauen. LG

  3. Kathrin sagt:

    Herrlich! Klasse! Einfach wunderbar!

    Danke für diesen tollen Artikel!

    Liebe Grüße, Kathrin

  4. Bea sagt:

    Herrlich! Was habe ich gerade gelacht, die fremden Leute um mich rum in der Straßenbahn waren schon kurz davor einen Notarzt zu holen XD…
    Tolle, wahre Worte und Bilder. Danke dir!
    Ich folge dann mal auf Facebook ;)

  5. Oh mein Gott, was für ein wahnsinns geiler Text. Ich habe herzhaft gelacht und weil ich es so gut finde, so eben meinem Mann vorgelesen….er ist nämlich mein Herr F und er musste sogar schmunzeln! Was freue ich mich dich hier gefunden zu haben. Eine Frage habe ich aber noch, das Oberteil ist natürlich aus deiner Hand? Aber offensichtlich war das heute nicht Thema, aber trotzdem habe ich ein bis zwei Blicke darauf geworfen.
    Ich will mehr, unbedingt.
    Liebe Grüße Birgit

    • shhhout sagt:

      Hallo Birgit,
      Nina trägt auf den Bildern unseren Cardigan WILLOW, den sie natürlich auch selbst genäht hat. :)
      Du findest ihn hier im Shop unter Schnittmuster – am Ende des Beitrags findest du auch den direkten Link.

  6. Verena sagt:

    So cool! Ich habe gerade herzlich gelacht. Dein Text und die Bilder haben mich einfach dazu gebracht. Herrlich

  7. Aaaaah Nina <3 ich hab gerade geheult vor Lachen, weil ich GENAU so ein Exemplar zuhause habe (F. wie Fotograf) und selbst so ein Expemplar bin. Geheult hab ich auch schon beim Shooting, nicht nur einmal. Und in den allermeisten Fällen vor lachen.
    Ich liebe deine Outtakes – ich muss mal meine suchen :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *